Sonntag, 10. November 2013

Zürich Insidertipps, so kannst Du die teuerste Stadt der Welt günstig erleben...

"Zürich, ja das würde ich gerne sehen, aber ist das nicht total teuer???" - Ein Satz, den ich immer wieder lese und höre... Es stimmt, Zürich war 2012 die teuerste Stadt der Welt, gefolgt von Tokyo. Seit 2013 ist Zürich die zweitteuerste Stadt der Welt. Aber ich möchte ein paar Tipps vorstellen, wie ihr eurer Budget schonen könnt und trotzdem in Zürich etwas erleben könnt.

Was ist so teuer in Zürich?
Die Hotels sind teurer als in den meisten europäischen Städten und das Essen gehen ist in den normalen Restaurants einfach um einiges teurer als es beispielsweise in Deutschland oder Österreich ist. Was heisst teurer in konkreten Zahlen ausgedrückt?

In der Merkurstudie wurden folgende Zahlen veröffentlicht: Hotel 228,89 Euro; Taxi 29,87 Euro; Abendessen für Zwei 115,82 Euro; Cocktails 26,60 Euro; Total: 401,18 Euro. Ich würde sagen, dass ein Hauptgang ohne Vorspeise oder Dessert für eine Person mit einem Getränk im Durchschnitt um die 32 CHF kostet.

Wo kannst Du günstig übernachten?
Versucht über Couchsurfing oder airnb.com bei Privatpersonen unterzukommen. So spart ihr euch teure Übernachtungskosten.

Wo kannst Du günstig Essen?
Bist du in der Nähe eines Ikeas, so kannst Du dort für 1.50 CHF ein Frühstück mit Semmel, Käse, Marmelade und Käse bekommen. Kuchen gibt es ab 2.50 CHF.

Hast Du einen Kühlschrank, so kaufe Dir im Aldi, Lidl, Denner, Coop oder Migros ein paar Semmel für 3 CHF und Wurst und Käse und bereite Dir dein Frühstück selbst zu.

Über Mittag kann ich die Coop Warmtheke empfehlen. In jedem grösseren Coop Supermarkt kann aus mehreren Menüs gewählt werden und es wird nach Gewicht bezahlt. Je nach Portion kann man unter 10 CHF ein warmes Essen bekommen. In der Kühltheke gibt es belegte Sandwichs für ca. 6 bis 7 CHF.

Migros, Manor oder Coop Restaurants bieten jeden Tag ein anderes Special Menü an, das um die 10 CHF kostet. Je nach Menü gibt es noch Salat oder Suppe dazu. Die Portionen sind ausreichend gross.

Montag oder Dienstag Abend ab 18 Uhr bietet das Thai Restaurant Cha Cha im Glattzentrum oder in der Talstrasse ein Drei Gänge Menü für 27 CHF pro Person an. Habe es selbst aber noch nicht getestet, steht aber schon auf der Restaurant Testliste ;-)

Für den Abend, muss ein Restaurantbesuch nicht wahnsinnig teuer sein. Wer Pizza und Pasta mag, ist bei Valentino Pasta e Pizza goldrichtig. Hier gibt es den ganzen Abend lang Pizza und Pasta "a la discretion", heisst "all you can eat" und das Ganze kostet 14.90 CHF plus Getränke. Die Pasta e Pizza Restaurants gibt es an 3 Standorten in Zürich: Kloten, Rümlang und Dietikon. Ich war bisher nur in Dietikon und dieses Restaurant kann ich einschränkungslos empfehlen.

Hier noch ein Update aufgrund eines Tipps in den Kommentaren:  
Schöne Plätze um gemütlich was Essen oder Trinken zu gehen sind übrigens am Idaplatz oder Helvetiaplatz. Ein gutes Restaurant zum Brunchen ist das Kafi Schnaps. Ebenfalls zu empfehen ist, das Volkshaus - abends als Restaurant und Bar, aber auch zum Frühstücken gut. Am Helvetiaplatz gibt es noch eine gute Tapas Bar, der Name fällt mir gerade nicht ein. Aber ist wirklich lecker. 

Der Helvetiaplatz und der Idaplatz sind wirklich nette Ecken von Zürich. Also nicht verpassen. Danke für den Kommentar!


Oder Grillen
Am Zürihorn ist ein öffentlicher Grill, der von jedem benutzt werden kann. Geht einfach in den nächsten Supermarkt und besorgt euch Grillzeug, das ihr dort brutzeln könnt.

Wo kannst Du günstig etwas trinken?
Die Brunnen in Zürich sind mit Trinkwasser gefüllt und wer eine Flasche dabei hat, kann den ganzen Tag kostenlos trinken.

Was gibt es für Sehenswürdigkeiten in Zürich?
Eine Stadterkundung zu Fuss, kostet nichts und in Zürich können die Sehenswürdigkeiten ohne Probleme zu Fuss bewundert werden. Wer nicht laufen möchte, kann sich kostenlos ein Fahrrad leihen. Die Initiative "Zürich rollt", bietet zum Beispiel am Hauptbahnhof Fahrräder an, die gegen Pfandhinterlage von 10 CHF benützt werden können.

Stadterkundung von Zürich West zu Fuss: Schaut euch Frau Gerolds Garten an, die Viaduktbögen und geht in den Freitagsturm um die Taschen und die Aussicht zu geniessen. 

Wo kannst Du die schönste Aussicht über Zürich geniessen?
Auf diese Frage gibt es gleich zwei Antworten:
Vom Lindenhof in Zürich, habt ihr einen schönen Blick auf die Innenstadt und die Limmat, die durch Zürich fliesst. 
Die andere Möglichkeit ist mit der Polybahn vom Central aus zur Universität Zürich zu fahren. Dort gibt es einen grossen Platz vor der Uni Zürich, von dem Du auf die ganze Stadt sehen kannst.

Radtour entlang der Limmat:
Wer genug von der Stadt hat, hat um Zürich herum, die Möglichkeit die Natur von Zürich zu erkunden. Von Zürich aus könnt ihr euch gratis ein Fahrrad ausleihen und die Limmat entlang fahren. Die Initative "Zürich rollt" ist ein Gratis Veloverleih, direkt am Hauptbahnhof. Ein Beispiel für eine Route wäre von Zürich nach Baden, die wir schon mal gemacht haben.

Zürichsee Rundfahrt
Wer die Zürichcard hat, kann kostenlos mit dem Schiff auf dem Zürichsee fahren. Wer keine Zürichcard hat, bezahlt ca. 9 CHF für die kleine (1.5 Stunden) Rundfahrt. Es lohnt sich in die Fahrt zu investieren und die 9 CHF sind gut investiert.

Museen
Die meisten Museen in Zürich verlangen keinen Eintritt und bieten daher eine günstige Möglichkeit um die Kultur von Zürich zu erleben.

Wo kannst Du günstig shoppen in Zürich?
Nicht direkt in Zürich, aber in Dietikon im Industriegebiet, gibt es mehrere Outlets. Zu meinen Favoriten zählen das Esprit Outlet, S. Oliver Outlet und Schild Outlet. Ausserdem gibt es noch ein Mexx Outlet und ein Chicoree Outlet. Es ist wirklich möglich einige Schnäppchen zu machen.

Die grösste Shoppingstrasse ist die Züricher Bahnhofstrasse. Hier gibt es alles von H&M, Mango bis zu Louis Vuitton und Prada. 

Öffentliche Verkehrsmittel in Zürich nutzen?
 Mit einem Ticket des ZVV kannst Du Tram, Bus, Zug und Schiff fahren. Die Preise varieren je nach Zone. Die Zone 110 für die Stadt Zürich kostet doppelt. Am besten kaufst Du eine Tageskarte beim ZVV: Bist Du in Zürich unterwegs lohnt sich ein Tagesticket für die Zone 110 für 5,20 CHF für Erwachsene.


Zürichcard:
Die Zürichcard kostet für 24 Stunden für Erwachsene 24 CHF, für 72 Stunden 48 CHF.  Mit der Zürichcard könnt ihr in der Zone 110 fahren, ausser im Nachtnetz. Die ZürichCard gilt auch zwischen Flughafen und City. Ausserdem gibt es freien Eintritt in verschiedene Sehenswürdigkeiten. Ob sich die Zürichcard für Dich lohnt, hängt davon ab, was Du geplant hast anzusehen.


Habt ihr noch mehr gute Tipps?

Kommentare:

  1. Zürich ist teuer, das kann ich bestätigen. Schöne Plätze um gemütlich was Essen oder Trinken zu gehen sind übrigens am Idaplatz oder Helvetiaplatz. Ein gutes Restaurant zum Brunchen ist das Kafi Schnaps. Ebenfalls zu empfehen ist, das Volkshaus - abends als Restaurant und Bar, aber auch zum Frühstücken gut. Am Helvetiaplatz gibt es noch eine gute Tapas Bar, der Name fällt mir gerade nicht ein. Aber ist wirklich lecker.

    AntwortenLöschen
  2. Das la stanza bietet kostenlose Pasta ab 18 Uhr an. So lange der Vorrat reicht. Super lecker und alles drin was eine Pasta braucht - sogar Fleisch :)

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Tipps - die werde ich bestimmt verwenden! Ich möchte Zürich schon einige Jahre besuchen und in diesem Jahr werde ich es bestimmt machen. Der Artikel war für mich sehr interessant.

    AntwortenLöschen
  4. Ich danke Ihnen für den tollen Artikel. Zürich ist wirklich extrem teuer. Da ist es besser, wenn man vorher etwas recherchiert. So weiß man in etwa, wo man günstiger einkaufen kann.

    AntwortenLöschen
  5. Appreciate the recommendation. Will try it out.

    AntwortenLöschen

Hast du Fragen, Kommentare oder Anregungen? Dann hinterlasse mir eine Nachricht. Ich freue mich über jede Nachricht von dir :-)